Drei Tore geschossen und doch verloren

E2-Junioren – Kreisliga 29.08.2009

Lommatzscher SV  –  Motor Sörnewitz       2:1 (2:0)

Drei Tore geschossen und doch verloren

Nicht nur das Leben, auch der Fußball kann hart sein. Das musste unsere Mannschaft diesmal erkennen. Denn schon der erste Angriff bescherte den Lommatzschern das 1:0 durch ein Eigentor. Von diesem Schock erholte sich die Mannschaft aber sehr schnell und gestaltete das Spiel offen, ja sogar mit leichten Vorteilen. Doch dann kam der zweite Schreck in Form eines zweiten Eigentores. Aber auch diesmal machten wir munter weiter und kamen auch zu ein paar guten Möglichkeiten, welche aber unkonzentriert vergeben wurden.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Gut vorbereitete Angriffe durch unsere beiden Tomis brachten aber nichts zählbares. Dabei hatten wir auch ein paar Mal Glück das Lommatzsch vor unserem Tor kläglich versagte, weil wir doch zu offen in der Abwehr standen. Nach einem Pfostenschuss von Ruben, vergab Tom Veith völlig frei vor dem Tor das sichere 2:1. Besser machte es dann Tom Findeisen nach gutem Zusammenspiel auf der rechten Seite und feiner Einzelleistung als er, leider etwas zu spät, auf 2:1 verkürzen konnte,
Schade für die Mannschaft, welche sich ein Unentschieden redlich verdient hatte.