Lichtblick für Motor Sörnewitz

Nach dem zerstörerischen Brand unseres Vereinsheimes in der Nacht vom 23. zum 24.02.2017 gibt es inzwischen viele positive Signale die uns für die Zukunft optimistisch stimmen. Innerhalb kurzer Zeit erhielten wir viele Spenden und Hilfsangebote von Institutionen, Vereinen, Privatpersonen und eigenen Vereinsabteilungen, wofür wir uns nochmals ganz herzlich bedanken. Mit diesen finanziellen Mitteln kann insbesondere der Trainings- und Wettkampfbetrieb der Abteilung Kegeln auf den Bahnen von TUS Weinböhla, TSV Radeburg, TUS Coswig, SV Stauchitz und Traktor Priestewitz in der  kommenden Saison durchgeführt werden. Für das Entgegenkommen dieser Vereine sind die Sörnewitzer Kegler sehr dankbar.

Auch die Punktspiele der Fußballer konnten Dank der Hilfe von Grün – Weiß Coswig und SV Meißen 08 ab März wie geplant stattfinden. Nicht zu erwarten war dass sie ihre letzten Heimspiele der Saison 16/17 bereits wieder auf dem eigenen Platz austragen konnten. Möglich wurde dies durch das schnelle und unbürokratische Handeln der Verantwortlichen in der Stadtverwaltung Coswig. Nachdem eine beauftragte Firma zügig die Reste des zerstörten Vereinsgebäudes beräumt hatte, wurden im Mai durch die Stadt drei Container auf das Sportplatzgelände gesetzt. Für die Fußballer stehen damit je ein Dusch- und Toilettencontainer zur Verfügung. Ein Bürocontainer, der dankenswerter Weise mit nicht mehr benötigten Möbeln der OS Kötitz ausgestattet werden konnte, soll für die Geschäftsstelle des Vereins die Zeit bis zum neuen Vereinsheim überbrücken.

 

Vorstand

SV Motor Sörnewitz