Kegelerlebnis in Lovosice

Im Rahmen der Städtepartnerschaft war eine Kegelmannschaft vom SV Motor Sörnewitz in Coswigs tschechischer Partnerstadt Lovosice eingeladen. Für alle Sportler war es die erste gezielte Reise in unsere Partnerstadt. Wichtig war die Begleitung durch die Coswigerin Gisela Gall als Dolmetscherin. Sie hatte die netten Lovosicer Sportfreunde schon bei der ersten Begegnung in Sörnewitz kennengelernt und auch für den Rückkampf ihre Hilfe angeboten.

Durch Sie konnten im Laufe des Tages viele Informationen ausgetauscht werden. Die Gastgeber hatten ein rundes Programm mit Sport und Kultur zusammengestellt.

Sehr beeindruckend war zu Beginn der offizielle Empfang im Lovosicer Rathaus durch den Vizebürgermeister Vladimír Šuma, der uns in Tschechisch und Deutsch begrüßte. Bei dem anschließenden Imbiss kam es schon zu ersten persönlichen Gesprächen. Im sehr schönen Sitzungssaal (gefördert mit EU-Mitteln) wurde die Freude über diesen sportlichen Kontakt ausdrücklichgewürdigt.                                                                                                           Die Lovosicer Sportfreunde haben ihre Kegelbahn beim Hochwasser 2002 verloren. Der Standort der Bahn war einfach zu nah an der Elbe. Diese konnte leider nicht wieder aufgebaut werden.  Die Lovosicer Kegler ließen sich nicht unterkriegen und fanden im Nachbarort Bohusovice eine neue Spielstätte die Tipp top hergerichtet wurde. Der einwandfreie technische Zustand und die Funktionalität dieser 4-Bahnaanlage ließ unsere Sportfreunde vor Neid erblassen.

Zum Glück bekamen die Gesichter im Laufe des Freundschaftswettkampfes wieder etwas Farbe. Denn unsere Mannschaft kam auf dieser Kegelbahn sehr gut zurecht. Gespielt wurden 100 Würfe nach der internationalen Punktewertung. Für die Sörnewitzer Kegler noch etwas ungewohnt, doch spätestens ab 2016 wird im Kreisverband Meißen auch nach diesem System gewertet. Es entwickelte sich ein interessanter Wettkampf, der für uns wertungsmäßig zugleich lehrreich war. Sportfreund Wolfgang Schumann, als bester Sörnewitzer erreichte 424 Kegel. Allerdings war der Lovosicer Sportfreund Pernicek mit 489 Kegel bester Einzelspieler. In der Gesamtwertung endete das Match 7:1 für Sörnewitz. Das Wertungssystem war also gut…! Zur Auswertung überreichten uns die Gastgeber ein T-Shirt mit Aufdruck Lovosice-Coswig 20.6.2015 zur Erinnerung. Wir unsrereseits haben die Sportfreunde vom ASK Lovosice für Juni 2016 zum 3. Freundschaftskampf eingeladen. Sie haben gern die Einladung angenommen und freuen sich auf eine interessante Begegnung in Coswig.

Nach dem Wettkampf wurden wir zum Stadtrundgang eingeladen. Die Villa Feinschmidt war dabei ein Highlight. Die Rekonstruktion (Abschluss Ende 2014) ist sehr gelungen. Ein wunderschönes Haus, was jetzt ein Bürgerbüro, die Tourist Information und die Bibliothek beheimatet. Der Rundgang ging weiter an der Elbe entlang zur Gaststätte U Kaspara.        Bei gutem Essen, tschechischem Bier und vielen Gesprächen kam es zu einem gemütlichen Tagesabschluss .

Es war eine erlebnisreiche Begegnung in Lovosice. In der schönen Landschaft des böhmischen Mittelgebirges und unter sachkundiger Führung lohnt es sich, auch mehr als nur einen Tag zu verbringen. Wir haben uns gefreut, dass wir der lebendigen Städtepartnerschaft zwischen Coswig und Lovosice eine sportliche Notiz beifügen konnten.

                                                                                                              Peter Barth