Ergebnis KEM 2013/2014 Vorrunde

Teilnehmer Altersklasse Name Holz Platz Endrunde
           
12 Jugend B Urban, Leo 335 Holz 8 . Platz Q
           
15 Jugend A Lehmann, Bruno 400 Holz 7 . Platz Q
Noack, Felix 398 Holz 8 . Platz Q
           
11 Junioren Pappermann, Marcus 394 Holz 7 . Platz Q
Pappermann, Daniel 393 Holz 8 . Platz Q
           
19 Frauen Remde, Andrea 409 Holz 12 . Platz Q
Noack, Anke 368 Holz 19 . Platz
           
52 Männer Schandl, Rico 403 Holz 27 . Platz
Herzog, Olaf 397 Holz 32 . Platz
           
15 Seniorinnen A Freytag, Anke 415 Holz 2 . Platz Q
           
12 Seniorinnen B Naumann, Gudrun 423 Holz 1 . Platz Q
           
48 Senioren A Splettstößer, Jürgen 416 Holz 17 . Platz
Köhler, Bernd 407 Holz 28 . Platz
Barth, Peter 396 Holz 32 . Platz
           
25 Senioren B Pohle, Herbert verletzt ausgeschieden
           
25 Senioren C Puls, Heinrich 425 Holz 5 . Platz Q
 

Ergebnisse KEM-Vorrunde – Gudrun Naumann auf Platz 1

Frauen schafften erneut die besten Sörnewitzer Ergebnisse

Mit Vorrundenplatz Eins bei den B-Seniorinnen, erspielte sich Gudrun Naumann die beste Sörnewitzer Platzierung. Respektable 423 Kegel langten in Riesa zu diesem Top Platz.

Bei den A-Seniorinnen schaffte Anke Freytag zusätzlich eine positive Überraschung, mit guten 415 Kegeln wurde es am Ende Platz 2. Bei den Frauen langte es für Andrea Remde mit 407 Kegeln und dem Platz 12 immerhin für das Erreichen der Endrunde. Bei Annett lief es leider gar nicht, aber 3 von 4 Starterinnen im Finale das ist stark!

Viel Erfolg am 2. Februar auf der „halben Heimbahn “ in Stauchitz!

Bei unserer Jugend, betreut von Wolfgang Kriebel, haben sich Leo, Bruno und Felix schon am 7.12.13 die Finaltickets gesichert – Endrunde am 15.2. in Riesa.
Eine Anmerkung: Nur sechs Jugendliche aus dem alten Landkreis Meißen haben teilgenommen, 50% davon stellte Sörnewitz….! Der Rest der 40 Starter stammt von den Riesaer und Großenhainer Vereinen.

Bei den Junioren schafften Marcus und Daniel Pappermann den Sprung ins Finale.
Beide waren aber mit ihren Leistungen und Platz 7 bzw. 8 nicht ganz zufrieden. Die erstrebten Qualiplätze zum Bezirk sind relativ weit weg.

Ganz dramatisch erwischte es aber unsere Männer und A-Senioren. Mit den gezeigten Leistungen hat man Null Chancen auf vordere Plätze. Alle raus.

Unsere Hoffnungsträger Heiko Ließner und Jörg Ostertag mussten ihre Starts leider kurzfristig absagen. Ein Dank gilt den „Einspringern“ Rico und Peter. Zu allem Unglück verletzte sich, unser in Top Form befindlicher Seniorenspieler, Herbert Pohle mitten im Einsatz. Aus und vorbei. Wir wünschen, gute Besserung!

Einzig Obersenior Heinrich Puls, erstmals bei den C-Senioren startend, hat die Ehre der Männer gerettet. Mit seinen 425 Kegeln hat er wenigsten einen Sörnewitzer Finalplatz erobern können.

Allen neun Vertretern unseres Vereins hundert gute Würfe und viel Erfolg an den Finaltagen!

Jürgen Splettstößer